Maier SPorts Outdoorbekleidung - Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße

Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße

Wenn es sich nicht per se um eine Krempelhose handelt, ist es meist doch eher lästig und unangenehm, eine zu lange Rad- oder sonstige Outdoorhose zu krempeln – auch deshalb, da diese Methode mitunter Funktionsverluste mit sich bringt. Dasselbe gilt in Bezug auf eine andere Maßnahme: das nachträgliche Kürzen einer Hose, die ein Stück zu lang ausfällt. Doch all diese Umständlichkeiten müssen auch gar nicht sein, denn es gibt eine ganz einfache Lösung: Outdoorbekleidung und Bikewear in kurzen Größen wählen. In unserem Beitrag erfährst du, wie die Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße bei Damen und Herren funktioniert.

Warum nicht einfach die Hose in der normalen Konfektionsgröße kürzen?

Typisches Szenario: Du bestellst dir eine schicke Radhose oder Outdoorhose in deiner Normalgröße. Beim Anprobieren stellst du aber fest, dass sie leider ein paar Zentimeter zu lang ist. Nun kommt dir eventuell erst einmal der Gedanke, die Sporthose dennoch zu behalten und einfach ein bisschen zu kürzen beziehungsweise in einer Schneiderei professionell kürzen zu lassen. Dies ist in der Regel allerdings keine allzu gute Idee – aus mehreren Gründen:

  1. Eine Radhose oder Outdoorhose weist am Beinabschluss oft einen Reißverschluss, Kordelzug oder Abriebschutz auf. Das Kürzen einer solchen Hose geht gemeinhin mit dem Verlust der jeweiligen Funktion einher. Und falls es doch eine Möglichkeit gibt, die spezifische Funktion zu erhalten, so ist der Akt üblicherweise mit einem immensen Aufwand verbunden – praktisch wie finanziell.
  2. Wird das Hosenbein gekürzt, verschieben sich logischerweise die Proportionen. Durch den Eingriff verändert sich das Verhältnis der gesamten Beinlänge: einerseits vom Bund bis zum Knie und andererseits hin zum Beinabschluss. Je nachdem, wie die Radhose oder Outdoorhose geschnitten ist, kann das sehr unpassend aussehen und sich beim Tragen ebenso anfühlen.
Eine Frau näht eine Jeans um - Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße
© Kaspars Grinvalds – stock.adobe.com

Und: Bei einer Hose mit vorgeformtem Knie, das die Bewegungsfreiheit optimieren soll, kommst du gar nicht erst in den Genuss dieses Komforts, weil die Knieabnäher am Hosenbein schlicht und ergreifend an der falschen Stelle sitzen, wenn die Beinbekleidung zu lang ist. Da hilft es auch nicht, die Hosenbeine zu kürzen, denn die Kniepartie bleibt dabei dennoch an der gleichen Position.

Um all diese Nachteile zu umgehen, ist es sinnvoller, wenn du die Hose retournierst und sie dir statt in der Normalgröße in der entsprechenden kurzen Größe kaufst. Auf diese Weise profitierst du von einer komfortablen Passform und musst auch nicht auf potenzielle Funktionen verzichten. Ganz zu schweigen davon, dass es im Endeffekt wesentlich preiswerter ist, von Anfang an eine Ausführung zu erwerben, die rundum passt, als eine Hose, die grundsätzlich ungefähr gleich viel kostet, nachträglich noch überarbeiten zu lassen und dadurch unnötig draufzuzahlen.

Maier Sports Latit

Wer benötigt Rad- und Outdoorhosen in kurzen Größen?

Menschen, die etwas kleiner gewachsen sind, können Outdoorhosen nicht nur in Normal-, sondern auch in kurzen Größen bestellen. Dabei stehen Wanderhosen für Damen in Kurzgröße ebenso zur Auswahl wie Skihosen für Herren in kurzen Größen oder schicke Fahrradhosen in stilvollen, modischen Designs. Häufig entspricht die Ausführung in Kurz- jener in Normalgröße optisch zur Gänze, nur dass sich die konkreten Maße ein wenig unterscheiden.

Gemeinhin sind es Damen unter 168 Zentimetern und Herren unter 174 Zentimetern, die auf Hosen in kurzen Größen zurückgreifen. Es gibt allerdings auch Ausnahmen – sprich Personen, die diese Körpermaße zwar übertreffen, mit Hosen in Normalgröße aber dennoch Probleme haben. Dies ist üblicherweise dann der Fall, wenn die Beine gemessen an der allgemeinen Körperlänge vergleichsweise kurz sind. Die Umrechnung der Größen bereitet dabei oft Probleme, doch eigentlich ist es gar nicht so kompliziert.

Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße – so geht’s

Bei Outdoorhosen für Herren und Skihosen für Damen in Kurzgrößen fallen die Beine gegenüber den gleichen Modellen in der entsprechenden Normalgröße meist um rund fünf Zentimeter kürzer aus. Der große Unterschied zu nachträglich gekürzten Hosen in Normalgrößen ist, dass die von vornherein kürzeren Ausführungen perfekt auf die Gesamtproportionen des Körpers abgestimmt sind. Erst das gewährleistet eine rundum gute Passform, in der du dich tatsächlich wohlfühlen kannst, wie Damen bei der Umrechnung geschickt vorgehen, stellen wir dir in dem folgenden Abschnitt vor.

Maier Sports Vroni slim Skihose Damen black

Umrechnung bei Hosen für Damen

Die Umrechnung von Normalgröße zu Kurzgröße ist bei Damen simpel: Nimm von deiner klassischen Konfektionsgröße die Hälfte, schon weißt du Bescheid. Wenn du die Bundweite 38 hast, dann ist 19 deine kurze Größe. Als weitere Beispiele für die korrekte Umrechnung folgen also:

– Kurzgröße 22 für Damen entspricht der normalen Konfektionsgröße 44

– Kurzgröße 23 für Damen entspricht der normalen Konfektionsgröße 46

– Kurzgröße 24 für Damen entspricht der normalen Konfektionsgröße 48

– und so weiter.

Wichtig: Die Bundweite selbst bleibt auch bei kurzen Größen immer gleich. Es verändern sich lediglich die Innenbeinlänge der Outdoor- oder Radhose sowie die proportionale Gestaltung spezifischer Hosenpartien, etwa der vorgeformten Knie.

Maier Sports Hosen Damen

Umrechnung bei Hosen für Herren

Bei Herren funktioniert die Umrechnung im Prinzip genauso. Das heißt, dass du nur die Normalgröße zu halbieren brauchst, um die kurze Größe zu ermitteln. Aber: Hier ändert sich neben der Innenbeinlänge auch die Bundweite. Genauer gesagt ist der Taillenumfang bei den kurzen Größen stets höher als bei den Normalgrößen, das solltest du bei der Umrechnung berücksichtigen.

Maier Sports Herren Hosen

Während der Taillenumfang bei Normalgröße 50 etwa 86 bis 89 Zentimeter beträgt, beläuft er sich bei Kurzgröße 25 auf circa 93 bis 96 Zentimeter. Weitere Beispiele für die Umrechnung und die veränderte Bundweite sind demzufolge:

– Kurzgröße 26 für Herren entspricht der normalen Größe 52, hat aber einen Taillenumfang von circa 97 bis 100 Zentimetern statt 90 bis 94 Zentimetern

– nach dieser Umrechnung ergibt sich, dass die Kurzgröße 27 für Herren der normalen Größe 54 entspricht, hat aber einen Taillenumfang von circa 101 bis 104 Zentimetern statt 95 bis 99 Zentimetern

– Eine Wanderhose für Herren in Kurzgröße 28 entspricht demzufolge der normalen Größe 56, weist aber einen Taillenumfang von circa 105 bis 108 Zentimetern statt 100 bis 104 Zentimetern auf.

Diese Besonderheit solltest du als Herr bei der Umrechnung und der Wahl deiner Outdoorhose also stets berücksichtigen.

Radhosen Herren