E-Bike fahren im Winter - E-Bike fahren im Winter
© Halfpoint - stock.adobe.com

E-Bike fahren im Winter

« Ist das Rad auch in der kalten Jahreszeit eine Alternative zum Auto? »

E-Bikes sind von deutschen Straßen und Radwegen längst nicht mehr wegzudenken. Viel zu sehr überwiegen die Vorteile gegenüber anderen Verkehrsmittel. Im Gegensatz zum Auto ist das E-Bike nicht nur umweltfreundlicher, sondern sorgt zusätzlich noch für etwas Bewegung, ohne uns gleich sportliche Höchstleistungen abzuverlangen. In Großstädten ermöglicht uns das Rad mit Motor maximale Flexibilität ohne die lästige Suche nach einem überteuerten Parkplatz für das Auto. Auch im Vergleich zu Bus und Bahn hat das E-Bike die Nase deutlich vorne. Wer auch im Winter nicht auf sein E-Bike verzichten möchte, der sollte jedoch Einiges beachten und es winterfest machen, um gefahrenlos durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Wir stellen dir außerdem die passende Fahrrad Winterbekleidung fürs Pedelec vor.

Gefahrenlos mit dem E-Bike durch die kalte Jahreszeit

Spätestens, wenn im Herbst die ersten Blätter fallen, ist es an der Zeit, das Rad auf seine Funktionsfähigkeit und Beschaffenheit zu kontrollieren, bevor sich der erste Schnee ankündigt. Eine regelmäßige Wartung sorgt nicht nur für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, sondern trägt auch zu einer längeren Lebensdauer des Rads bei, da eventueller Verschleiß so schneller erkannt wird und kaputte Teile direkt ausgetauscht werden können, statt noch weiter mit ihnen zu fahren und so unter Umständen noch weitere Bestandteile zu beschädigen.

Fahrradbekleidung Winter - E-Bike fahren im Winter

Der Akku

Wer bereits die ersten 500 km mit dem Pedelec zurückgelegt hat, für den steht die erste Inspektion in der Werkstatt an. Außerhalb der regulären Inspektionen kann man das Rad aber auch regelmäßig selbst warten. Zunächst sollte das Rad gründlich gereinigt und von Dreck befreit werden, da sich dieser andernfalls in den Teilen des Rads, wie beispielsweise in den Bremsen, absetzen und diese beschädigen kann. Während der groben Reinigung kann der Akku schon einmal geladen werden. Wichtig hierbei ist es, darauf zu achten, dass der Akkustand nie weniger als 30 % betragen sollte. Um die volle Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es außerdem erforderlich, den Akku beim Laden komplett aufzufüllen.

In Bezug auf den Winter gilt es zu beachten, dass niedrige Temperaturen für eine geringere Kapazität und somit eine geringere Leistungsfähigkeit des Akkus sorgen. Je kälter es draußen ist, desto schneller entlädt sich also der Akku. Wer sein E-Bike auch im Winter verwenden möchte, sollte ihn deshalb anschließend in der Wohnung aufbewahren, um ihn so vor der Kälte zu schützen. Andernfalls droht nicht nur die schnellere Entladung, sondern auch eine irreparable Beschädigung durch die Kälte.

Akku eines E-Bikes - E-Bike fahren im Winter
© Karol – stock.adobe.com

Die Lichter

Unerlässlich in dieser Jahreszeit sind außerdem funktionierende Lichter. Nur mit ausreichender Beleuchtung kann sichergestellt werden, dass man als Radfahrer gesehen wird. Dies dient nicht nur unserem eigenen Schutz, sondern auch der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Die Bremsen

Auch die Funktionsfähigkeit der Bremsen ist für das E-Bike fahren im Winter unerlässlich. Denn nur, wenn die Bremsen einwandfrei funktionieren, ist eine gefahrenlose Teilnahme am Straßenverkehr möglich. Da Streusalz und Straßendreck für eine schnellere Abnutzung der Bremsbelege sorgen, muss sichergestellt werden, dass zu Beginn der kalten Jahreszeit noch genügend Bremsbelag vorhanden ist.

Frau fährt bei niedrigen Temperaturen mit einem E-Bike
© Uwe – stock.adobe.com

Die passende Radbekleidung für den Winter

Nachdem das Rad winterfest gemacht wurde, geht es an die Radbekleidung. Denn auch hier gibt es Einiges zu beachten, damit wir gut durch die kalte Jahreszeit kommen. Radbekleidung für den Winter hat vor allem die Aufgabe, uns warm zu halten und vor der Kälte zu schützen.

Gonso Sorio Primaloft Wendejacke für Damen

Unerlässlich zum E-Bike fahren im Winter ist zunächst eine gute, dicke Winterjacke. Um auf dem Rad für maximalen Komfort zu sorgen, ist es wichtig, dass die Winterjacke gut sitzt und bequem ist. Bestenfalls sollte sie etwas über den Po gehen, damit sie auf dem Rad nicht hochrutschen kann. Eine Fahrrad Winterjacke für Damen, die dafür bestens geeignet ist, ist die Gonso Sorio Primaloft Wendejacke. Diese ist mit einer Thermo-Primaloft-Wattierung ausgestattet, mit der du auf dem Rad garantiert nicht frieren wirst. Sie ist zu 100 % winddicht und besitzt praktische Eingrifftaschen. Die Jacke ist wendbar und somit hast du entweder eine schöne beerige Farbe für den Radausflug oder eine blaue Seite für die Shoppingtour am Abend.

Gonso Sorio Primaloft-Wendejacke Fahrrad Damen insignia blue

Radhosen für den Winter

Auf dem E-Bike schützen dich Fahrradhosen für den Winter bestenfalls vor Kälte, Regen, Schnee und Wind. Dabei sollten sie atmungsaktiv bleiben und pflegeleicht sein. Eine Thermoradhose ist hier die beste Wahl. In Schwarz oder Dunkelblau gehalten kann diese außerdem im Alltag ebenfalls sehr gut getragen werden. Manch einer entscheidet sich bei einer Fahrradtour vielleicht lieber für eine Trägerhose. Diese sorgt für einen optimalen Sitz und schützt den Nierenbereich auf dem E-Bike. Büropendler haben auch die Möglichkeit, eine Radüberhose zu kaufen, die sie, angekommen auf der Arbeit, einfach ausziehen können.

Gonso Sitivo green Damen Thermoradhose mit Polster

Gonso Thermo-Helmmütze

Da wir die meiste Wärme über den Kopf abgeben, ist es wichtig, diesen bei kalten Temperaturen warmzuhalten. Um den Kopf vor Kälte zu schützen, eignet sich eine Sturmmaske bzw. Helmmütze wie die Gonso Thermo-Helmmütze in Schwarz optimal. Der Vorteil einer Sturmmaske gegenüber einer normalen Mütze liegt darin, dass man die Sturmmaske unter dem Helm tragen kann, ohne dass sie drückt. Die Gonso Helmmütze ist 100 % winddicht und sorgt mit der kuscheligen Thermo-Innenseite für warme Ohren beim Fahren.

Gonso Thermo-Helmmütze

Handschuhe

Auch Handschuhe dürfen in der kalten Jahreszeit auf dem Fahrrad nicht fehlen. Um kalte Hände und trockene Haut zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Handschuhe die Hände vor Wind und Feuchtigkeit schützen. Besonders beliebt sind hier Artikel aus Thermo- und Gore-Tex-Kunstfasern, da diese die Körperwärme speichern und wind- und wasserabweisend sind. Für ein extra kuscheliges Gefühl sorgen gefütterte Handschuhe, bei denen das Futter meist aus Fleece besteht.

Löffler Handschuh Gloves warm Gore-Tex Windstopper®

Sicherheit im Straßenverkehr durch reflektierende Kleidung

Zum E-Bike fahren im Winter bedarf es nicht nur warmer Kleidung, sondern auch Kleidung, die für Sicherheit im Straßenverkehr sorgt. Neben einer funktionierenden Beleuchtung des Rades, dient auch reflektierende Kleidung dem Schutz in der kalten und dunklen Jahreszeit. Die bessere Sichtbarkeit durch die reflektierende Kleidung senkt das Unfallrisiko im Straßenverkehr deutlich. Dies gilt gerade in der kalten Jahreszeit, in der es morgens erst spät hell und abends dafür früh dunkel wird. Da das menschliche Auge in der Dunkelheit und in der Dämmerung Dinge viel schlechter erkennt und somit auch erst viel später auf diese reagieren kann, sind Kleidungsstücke, die reflektieren, in dieser Jahreszeit auf dem Fahrrad unerlässlich.

Wer sich dunkel kleidet, ist für andere Verkehrsteilnehmer bei Regen und Dunkelheit nur schwer zu erkennen. Während man mit dunkler Kleidung nur aus einer Entfernung von 25 Metern erkennbar ist, sorgt helle Kleidung hingegen schon für eine Sichtbarkeit aus einer Entfernung von 40-80 Metern. Noch besser ist allerdings reflektierende Kleidung, da diese das Licht zurückwirft und somit für eine Sichtbarkeit aus einer Entfernung von 150 Metern sorgt. In den Stoff dieser Kleidung sind nämlich kleine Glaskugeln eingearbeitet, die auftreffendes Licht spiegeln und zurückwerfen. Das Licht eines Scheinwerfers, das auf reflektierende Bekleidung trifft, wird also sofort zurückgeworfen und das Objekt für den anderen Verkehrsteilnehmer somit sichtbar gemacht.

Löffler Reflexweste neon yellow

Gonso Herren Fahrradjacke Winter Save Therm

Ein Beispiel für eine reflektierende Jacke, die dich im Straßenverkehr optimal sichtbar macht, ist die Winter Fahrradjacke für Herren Gonso Save Therm. Die Innenschicht der Jacke ist optimal wärmend durch Primaloft, während die Außenschicht aus G-TEX Material vor Regen und Wind schützt. Mit einer Wassersäule von 10.000 mm und getapten Nähten bist du vor jedem Regenguss bestens geschützt. Je zwei Innen- und Außentaschen helfen dir, kleine Gegenstände sicher zu verstauen. In reflektierendem Gelb gehalten, bist du auf dem E-Bike im Dunkeln bereits aus weiter Entfernung zu sehen.

Gonso Herren Fahrradjacke Winter Save Therm safety yellow

E-Bike fahren im Winter

Man sieht also: Wer ein paar Handgriffe, Tipps und Tricks berücksichtigt, sich mit der richtigen Radbekleidung für die kalte Jahreszeit eindeckt und an die Sicherheit im Straßenverkehr denkt, der kann auch in der kalten Jahreszeit auf sein Pedelec zurückgreifen. Daher ist E-Bike fahren im Winter eine echte Alternative zu Auto, Bus und Bahn.