© Kalim - stock.adobe.com

Die Packliste für den Skiurlaub

« Von der Skihose über die Skibrille bis zu Papieren für den Skiurlaub »

Ein Skiurlaub ist für viele eine ersehnte Auszeit vom Alltag. Damit das Skifahren ohne Störungen genossen werden kann, sollte man die Reise gut planen und organisieren, denn nur so läuft alles entspannt und reibungslos. Eine Packliste ist dafür unersetzlich, da sie dabei hilft, an alle Teile der Ausrüstung zu denken. Wir haben eine umfassende Checkliste für den Skiurlaub zusammengestellt, die Reisende mit vielen wichtigen Informationen versorgt: von der Skibekleidung über relevante Dokumente bis zu Tipps für die Ferienwohnung ist alles dabei. Sie finden zunächst eine allgemeine Liste für die Skiausrüstung und den Abschluss bildet eine Checkliste speziell für Urlauber, die eine Ferienwohnung mieten.

Skiurlaub: Was braucht man?

Zu einer vollständigen Packliste für das Skifahren gehören mehrere Gepäckkategorien. Zum einen benötigen die Urlauber Gegenstände wie Ski und Skihose, die spezifisch für eine Reise in eine Pistenregion sind. Andere Teile des Gepäcks wiederum werden für nahezu jede Fahrt benötigt, beispielsweise Körperpflegeprodukte.

Familie fröhlich bei Sonnenschein auf Ski-Piste
© Gorilla – stock.adobe.com

Wir haben für eine bessere Orientierung sieben Untergruppen gebildet, in denen die jeweils relevante Ausrüstung zusammengefasst ist:

  1. Finanzen
  2. Skibekleidung für die Piste
  3. Bekleidung für den Aufenthalt in Hotel oder Ferienwohnung
  4. Skiausrüstung
  5. Körperpflege
  6. Reiseapotheke
  7. Papiere und Dokumente
Laden Sie unsere praktische Packliste für den Skiurlaub zum Abhaken als PDF herunter!

1. Finanzen

Geld ist für jede Reise elementar wichtig, weshalb diese Kategorie unsere Packliste für den Skiurlaub anführt. Das sollten Reisende immer dabeihaben:

  • Bargeld in der jeweiligen nationalen Währung
  • EC- und Kreditkarte
  • Telefonnummer der Bank für die Kartensperrung
  • Brustbeutel (wenn die Funktion für kontaktloses Zahlung genutzt wird, sollte der Brustbeutel über einen RFID-Blocker verfügen, der unbefugte Abbuchungen verhindert)
  • Geldbeutel
Junge Frau im Winter mit Handy und Kreditkarte
© Antonioguillem – stock.adobe.com

2. Skibekleidung für die Piste

Ebenso wichtig wie die Finanzen ist die richtige Skibekleidung. Nur mit guter Kleidung, etwa einer Skijacke, einer Skihose, einem Paar warmer Handschuhe und isolierenden Skisocken, wird der Tag im Skigebiet zum Genuss. Wichtig: Skibekleidung wie eine Skihose für Damen und Herren, sollten an die Körperstatur angepasst sein. Ob Kurzgröße, Langgröße oder Übergröße – entscheide dich für ein passendes Modell, damit zum Beispiel vorgeformte Knie und Schneefang direkt richtig sitzen. Skibekleidung für Damen in großen Größen und Skibekleidung für Herren in großen Größen findest du heute in vielen Shops. Sie sorgt für den richtigen Sitz und Bewegungsfreiheit.

Skijacken Herren Übergrößen

Diese Kleidungsstücke dürfen nicht fehlen:

  • Skihose
  • Skijacke
  • Handschuhe
  • Schal
  • Thermounterwäsche, zum Beispiel aus Merinowolle
  • Skisocken
  • Skimaske
  • Fleecejacke oder -pullover
  • Skirolli

Perfekt ausgestattet mit der Outdoorbekleidung von Maul Sport

3. Bekleidung für die Unterkunft

Daneben sollten Reisende die Bekleidung für den Aufenthalt in Hotel oder Ferienwohnung nicht vergessen. Wichtig sind:

  • Hosen oder Jeans
  • Unterwäsche und Socken
  • Hüttenschuhe
  • Weste
  • Pyjama
  • Langärmeliges Shirt
  • Pullover
  • Mantel
  • Winterstiefel

Löffler Transtex® Unterwäsche

4. Skiausrüstung

Neben der richtigen Skibekleidung ist für den Skiurlaub besondere Ausrüstung erforderlich. Spezielle Ski je nach Sportart (Abfahrt oder Langlauf) gehören ebenso in das Gepäck wie Wachs, um die Bretter nach einem langen Tag auf der Piste zu pflegen. Außerdem mitnehmen:

  • Ski
  • Skischuhe
  • Skibrille
  • Stöcke
  • Skihelm – die Helmpflicht ist in jedem Land anders geregelt. Hier unbedingt zuvor informieren!

5. Körperpflege

Unterwegs und am Urlaubsort ist die Körperpflege ebenso wichtig wie zu Hause. Auf einer guten Packliste für den Skiurlaub finden sich daher die üblichen Produkte, insbesondere jedoch ein guter Sonnenschutz mit LSF 30 oder höher, denn durch die Spiegelung auf der Schneeoberfläche werden UV-Strahlen verstärkt. Das kann auf ungeschützter Haut zu starkem Sonnenbrand führen. In den Kulturbeutel gehören darüber hinaus:

  • Lippenpflegestift mit Lichtschutzfaktor, Vaseline allein reicht oft nicht
  • Handcreme
  • Körperlotion
  • Kamm oder Haarbürste
  • Deo
  • Ohropax
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Trocken- oder Nassrasierer
  • Hygieneprodukte für Frauen
  • Zahnbürste und -pasta für unterwegs
  • Nagelschere oder -feile
Kind im Schnee bekommt Sonnenschutz vom Vater
© Tomsickova – stock.adobe.com

6. Reiseapotheke

Keine Checkliste für das Skifahren wäre ohne Medikamente vollständig. Reisende sollten folgende Produkte einpacken:

  • Mittel gegen Durchfall, Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber
  • Wunddesinfektion
  • Heilsalbe
  • Pflaster
  • persönliche Medizin (Achtung: bei verschreibungspflichtigen Arzneien zuvor abklären, ob eine ärztliche Bestätigung erforderlich ist, um sie ins Zielland mitnehmen zu dürfen)
  • Blasenpflaster
  • Verhütungsmittel
  • Erste-Hilfe-Set
Reiseapotheke
© liveostockimages – stock.adobe.com

7. Papiere und Dokumente

Ein gewisser bürokratischer Aufwand ist mit beinahe jedem Urlaub verbunden, doch unsere Packliste stellt sicher, dass Reisende nichts übersehen. Wichtig sind:

  • Reisepass oder, bei Reisen innerhalb der EU, Personalausweis
  • Nachweis über die Auslandskrankenversicherung
  • Krankenversichertenkarte
  • in Italien/Südtirol ist es wichtig, den Nachweis über die Haftpflichtversicherung mitzubringen
  • Impfausweis
  • Allergiepass, sofern vorhanden
  • Skipass (am besten vorab online buchen)
  • Buchungsunterlagen der Unterkunft
  • Visum, falls erforderlich
  • Vignetten und Mauttickets schon vorher besorgen, damit die Anreise schneller verläuft
  • Schüler-, Studierenden- oder Rentnerausweis für Ermäßigungen
  • Unterlagen für den Mietwagen
  • Tickets für Events, um nicht vor Ort anstehen zu müssen
  • eine Warnweste pro Person (andernfalls drohen zum Teil hohe Strafen)
  • Einreise- und vor allem auch Durchreisebestimmungen im Hinblick auf COVID abklären
Symbolbild, Reisepass, Reisedokumente, Geldscheine
© akf – stock.adobe.com

Skiurlaub Packliste: Tipps für die Ferienwohnung

Wer gern Skifahren geht, hat nach einigen Besuchen möglicherweise keine Lust mehr auf Hotels. Ferienwohnungen sind für den Skiurlaub eine gute Alternative und eignen sich nicht nur für Familien mit Kindern. Das sollten Reisende für ihre Skiurlaub Packliste abseits großer Hotelketten beachten:

  • rechtzeitig buchen, da Ferienwohnungen aufgrund der niedrigeren Preise stark gefragt sind
  • wer bei den Vermietern direkt statt über ein Reiseportal bucht, kann hier nochmals etwas sparen, weil die Provision der Plattform entfällt
  • vorab abklären, ob Bettwäsche, Toilettenpapier und Föhn von den Gastgebern gestellt werden
  • bei Bedarf wegen Allergikerbettwäsche anfragen
  • besteht ein Rauchverbot?
  • sind Haustiere erlaubt?
  • in manchen Ferienwohnungen gibt es einen Brötchenservice, sodass für das Frühstück gesorgt ist
  • Alkohol ist in Skigebieten oft deutlich teurer
  • bei der Anfahrt mit Skibussen sollten Skistöcke, Ski und weiteres Gepäck gut gekennzeichnet werden, um Verwechslungen zu vermeiden
  • Maskenhalter für den Skihelm einpacken
  • das eigene Kopfkissen erhöht für viele Reisende den Komfort
  • einen kleinen Vorrat an Lebensmitteln für das erste Abendessen und Frühstück vor Ort mitbringen, bevor eingekauft wird
Laden Sie unsere Praktische Packliste für den Skiurlaub in der Ferienwohnung als PDF zum Ausdrucken herunter!

Je nachdem, ob die Anreise mit dem eigenen Pkw, einem Busunternehmen oder dem Flugzeug stattfindet, sollten Urlauber ihrer Packliste weitere Gegenstände hinzufügen und spezielle Vorschriften beachten. Wer die Anfahrt selbst erledigt, tut gut daran, Schneeketten einzupacken. Andernfalls kann die Fahrt in dem bergigen Terrain schwierig werden. Wird stattdessen das Flugzeug genutzt, so sollten die Passagiere unter anderem bedenken, dass Flüssigkeiten im Handgepäck auf maximal 100 Milliliter pro Verpackung beschränkt sind. Welches Transportmittel du auch nutzt: Unsere Packliste stellt sicher, dass du alles Nötige dabeihast.