Bikeshirts für Damen

« Modebewusst aufs Rad »

Anspruchsvolle Frauen wünschen sich für ihr Radtrikot für Damen zweierlei: Es soll bequem sein und dazu noch stylisch-modern aussehen. Nur dann wird die Fahrradtour zum uneingeschränkten Genuss, weil Frau sich in ihrem Oberteil rundum wohlfühlt. Die Bandbreite an hochwertigen Bikeshirts für Damen ist groß. Was das Angebot im Fachhandel konkret hergibt, darum geht es in diesem Beitrag.

Radfahren ist eine farbenfrohe Angelegenheit…

… vor allem für Frauen, die sich ganz auf das bunte Allerlei einlassen, das mit einer entspannten Fahrradtour verbunden ist. Beim lockeren Radfahren in der Natur erwartet dich oft eine wunderschöne Landschaft voll von Bäumen in den verschiedensten Grüntönen und vielleicht sogar gerade prächtig blühend. Du passierst Wiesen, deren saftige Gräser von unzähligen Blumen in leuchtenden Farben verziert werden. Und wenn es dich im Herbst überkommt, fährst du durch tanzendes gelbgoldenes und rotes Laub.

Radfahren ist eine farbenfrohe Angelegenheit

So viele Farben, wie sie dir auf deinen Touren da draußen begegnen, haben auch die Hersteller von Radtrikots für Damen in petto – und teilweise sogar noch mehr. Es muss somit nicht zwangsläufig das schlichte schwarze Bikeshirt sein, das dich beim Radfahren begleitet. Ganz egal, welche Größe du trägst – namhafte Marken wie Gonso und Löffler  sorgen bewusst für eine in jeder Hinsicht umfangreiche Auswahl.

Gonso Damen Fahrradbekleidung

Vom einfarbigen Radtrikot in Rot, Pink oder Blau bis hin zum gestreiften, gepunkteten oder sinnlich-floral gemusterten Oberteil ist das Spektrum mittlerweile beachtlich breit. Du kannst dich demnach über deine Radbekleidung optisch mit dem Farbenreichtum der Natur verbinden.

Bikeshirts in verschiedenen Schnitten

Die enorme Designvielfalt bei den Bikeshirts für Damen beschränkt sich nicht allein auf die farbliche Gestaltung. Auch was den Schnitt betrifft, sind die Möglichkeiten groß.

Während rennradaffine Damen, die gerne ihre Bestzeit knacken möchten, mit einem enganliegenden, also körpernah geschnittenen Radtrikot bestens beraten sind, gibt es für die Mountainbikerinnen sowie alle Genussfahrerinnen zahlreiche Modelle, deren legere Passform das Komfortgefühl auf dem Rad verstärkt.

Lockere Schnitte umspielen die Figur und setzen jede Frau auf dem Rad gekonnt in Szene. Und letzten Endes entscheidet ohnehin der individuelle Geschmack. Das Wichtigste ist, dass Frau die Wahl hat – und die hat sie.

Kurzärmelig oder ärmellos auf die Fahrradtour

Selbst die Ärmel sind noch gezielt an die eigenen Vorlieben anpassbar. Neben den klassischen kurzärmeligen Radtrikots von der Marke Gonso gibt es auch ärmellose Bikeshirts für Damen. Diese empfehlen sich in erster Linie für die ganz heißen Tage im Sommer.

Gonso Damen Radtrikot Fodora red allover

Bei den Oberteilen mit kurzen Ärmeln gelten jene mit Raglanschnitt als besonders angenehm im Bereich der Schultern, außerdem lassen sie diese schmaler wirken. Grundsätzlich unterstreichen Raglanärmel die sportliche Erscheinung des Trikots und seiner Trägerin.

Viele Größen für Frauen erhältlich

Die riesige Palette an Farben und Schnitten von locker und leger bis hin zu enganliegend bei den Radtrikots für Damen schließt auch das Größenmerkmal mit ein.

gonso-damen-bikeshirts

Anders ausgedrückt: Die Mannigfaltigkeit der Designs ist nicht Damen mit einer bestimmten Konfektionsgröße vorbehalten – vielmehr profitieren alle begeisterten Radfahrerinnen davon. Denn es gibt die stilvollen Shirts auch in großen Größen bis 52. So sind die Shirts weder zu eng noch zu weit geschnitten und sorgen so für einen ganz besonderen Fahrkomfort.

Atmungsaktivität für ein befreites Fahrgefühl

Bei allem Fokus auf die optischen Charakteristika darf natürlich nicht vergessen werden, dass die funktionalen Eigenschaften eine mindestens ebenso wichtige Rolle spielen.

Damen mit hohen Erwartungen an das Tragegefühl auch bei Hitze oder längeren Radtouren sollten stets einen Blick auf die Materialzusammensetzung sowie die Verarbeitung werfen. Ein hochwertiges Bikeshirt ist zu 100 Prozent aus Funktionsstoffen wie Polyester und Elasthan gefertigt.

Polyester als optimales Material für ein Bikeshirt

Polyester und vergleichbare synthetische Fasern zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, Feuchtigkeit rasch von der Haut wegzuleiten und an die Umgebungsluft abzugeben. Anders als ein Oberteil aus Baumwolle, das den Schweiß aufsaugt, lange speichert, so das Auskühlen forciert und in der Folge eine Erkältung begünstigt, bleibt ein Radtrikot aus Polyester weitestgehend trocken.

Gonso Damen Bike-Shirt Lilo

Durch den zuverlässigen Feuchtigkeitstransport gewährleistet das Material jene Atmungsaktivität, die für ein befreites Fahrgefühl unentbehrlich ist.

Elasthan macht seinem Namen alle Ehre

Elasthan hat die Aufgabe, dem Radtrikot Elastizität zu verleihen, damit es sich den körperlichen Voraussetzungen der jeweiligen Trägerin perfekt anpasst. Die dehnbare Faser ist in der Regel zu fünf bis zehn Prozent in Sportshirts enthalten.

Elasthan sorgt dafür, dass das Shirt in jedem Fall locker sitzt, auch bei größerer Anstrengung beim Fahren.

Praktische Extras bei den Bikeshirts für Damen

Am gemütlichsten ist das Radfahren, wenn das Rad und die Bekleidung bequem sind – und Frau möglichst wenig Gepäck dabeihat. Die Trinkflasche einfach auf dem Bike befestigen und den Schlüsselbund einstecken: So sieht das Idealbild aus. Doch wo sollen die Schlüssel hin? Praktischerweise verfügen viele Bikeshirts über eine kleine Tasche, die gut durchdacht im Rückenbereich angebracht ist. Häufig stellt ein Reißverschluss sicher, dass der Schlüsselbund nicht verloren geht.

Gonso Damen Radtrikot Borbera rose of sharon

Apropos Reißverschluss: Es gibt auch Bikeshirts für Damen, die einen halben (Half-Zip) oder vollen (Full-Zip) Frontreißverschluss aufweisen. In diesem Fall besteht die Option, das Tragegefühl noch ein wenig leichter und luftiger zu gestalten. Andere Modelle kommen mit einem weitenregulierbaren Saum daher, der sich etwa bei stärkerem Wind so zuziehen lässt, dass das Oberteil bleibt, wo es bleiben soll.

Die richtige Kombi macht’s modisch und bequem

Zwar ist ein bequemes Bikeshirt definitiv ein wesentlicher Bestandteil des Outfits, doch um beim Radfahren wirklich ein Höchstmaß an Komfort zu erleben, bedarf es noch weiterer spezieller Fahrradbekleidung. Essenziell ist eine angenehm zu tragende Radhose. Um auch dem Gesäß größtmöglichen Komfort zu bieten, stehen etwa Hosen mit integriertem Sitzpolster zur Verfügung. Was Länge, Design und Größe angeht, herrscht eine überzeugende Auswahl.

Die richtige Kombi macht es modisch und bequem

Für den selten komplett auszuschließenden Fall von Schlechtwetter, etwa eines plötzlich aufkommenden heftigen Windes oder auch Regenschauer, sollten Damen bei jeder Fahrradtour sicherheitshalber eine Radjacke bei sich tragen. Je nach Saison und prognostizierter Witterung sind beispielsweise eine Windjacke, eine Regenjacke, eine Softshell-Jacke oder eine Allwetterjacke als Allrounder ideal.

Bei Bikeshirts und Co. auf etablierte Marken setzen

Grundsätzlich raten wir radfahrbegeisterten Damen dazu, bei der Wahl ihres Radtrikots und überhaupt ihrer Fahrradbekleidung stets auf bekannte, etablierte Marken zu setzen. Die Gründe dafür sind, wie so oft, die üblicherweise deutlich höhere Qualität und die längere Lebensdauer der Bikeshirts, -hosen und -jacken. Des Weiteren ist die Vielfalt in Bezug auf die Größe ein Alleinstellungsmerkmal renommierter Hersteller wie Gonso, Löffler und Protective.

protective-damen

In diesem Sinne: Wenn du den Genuss bei deinen Radtouren maximieren willst, solltest du bei der Auswahl deiner Bikeshirts und generell deiner Fahrradbekleidung auf maximale Qualität achten. Den modischen Aspekt brauchst du dabei nicht zu vernachlässigen – er ist bei den namhaften Marken inklusive, und das in beeindruckend farbenfroher Manier.